Kopfbild

SPD Ottersweier

Dynamik und beindruckende Infrastruktur in Vantaa

Kommunalpolitik

Walter Jüngling, Markku J Jääskeläinen. Ernst Kopp, Marie Virtanen, Gerrit Große, Jonas Weber, Urusla Große, Renate Schw

Mittelbadische Delegation besucht finnische Freunde in Vantaa

Eine Delegation der SPD-Kreistagsfraktion besuchte letzte Woche den Arbeiterverein Tikkurila, wie die Sozialdemokraten der Partnerstadt Vantaa heißen. Empfangen wurde die Rastatter Delegation von Markku J Jääskeläinen, Vorsitzender des Arbeitervereins, Matti Virtanen, Vorsitzender der Stiftung des Arbeitervereins sowie den Stadtratsmitgliedern Mari Niemi-Saari und Ranbir Sodhi. Ferner von den Vorstandsmitgliedern, Serveh Khalili, Hans Markelin, Olavi Lehtonen, Hannu Vikman und Seppo Sulasalmi. Die Rastatter Delegation bestand aus Renate Schwarz (Lichtenau), Ursula und Gerrit Große (Gaggenau), Walter Jüngling (Muggensturm), Ernst Kopp MdL (Bietigheim) und Jonas Weber (Rastatt).

In ihrer Zusammensetzung entspricht sie dem alten Vorstand der Kreistagsfraktion, der die Partnerschaft in den letzten fünf Jahren getragen hatte. Für Gerrit Große war es zudem die offizielle Abschiedstour als scheidender Fraktionschef bei den langjährigen finnischen Freunden.

Die Partnerschaft und der Austausch über politische Themen finden im jährlichen Wechsel statt. Letztes Jahr besuchte eine finnische Delegation den Landkreis Rastatt. Dieses Jahr stand folgerichtig der Besuch in Vantaa und Helsinki auf dem Programm. „Der Dialog zwischen uns ist für beide Seiten stets fruchtbar“ so der Vorsitzende der SPD-Kreistagsfraktion und des SPD-Kreisverbandes Jonas Weber „Aber es schärft auch den Blick über den Tellerrand hinaus.“

Auf dem Programm standen der Besuch und Austausch in der Zentrale der SDP in Helsinki ebenso wie der Besuch des unterirdischen Wasserwerks der Metropolregion Helsinki. Einen Eindruck über die große Bandbreite der städtischen Einrichtungen erhielten die Mittelbadener mit dem Besuch des großen Sportzentrums der Stadt Vantaa. Das Sportzentrum verfügt über zwei Eislaufhallen, eine Indoor-Fußball-Halle, ein Fußballstadions und eine Multifunktionshalle.

Die Delegation wurde auch vom Stadtdirektor der Stadt Vantaa, Kari Nenonen, im Rathaus empfangen. Der Stadtdirektor ist der oberste Repräsentant und Chef der Verwaltung in Finnland. Nenonen stellte die beeindruckenden Infrastrukturbaumaßnahmen der Stadt vor. So wird derzeit eine Ringbahn vom Flughafen über Vantaa nach Helsinki gebaut und ebenso eine neue Stadtautobahn. Entlang der Ringbahn entsteht auch ein völlig neues Stadtviertel. Die Anbindung des Flughafens an die Hauptstadt Helsinki ist ein zentrales Anliegen der Verwaltung und auch ein wichtiger Garant für das stetige Wachstum der Stadt. Vantaa wächst jedes Jahr um mehrere tausend Einwohner und ist auch wirtschaftlich auf Wachstumskurs. Eröffnung der Ringbahn ist für Sommer 2015 geplant. Ernst Kopp unterstrich die Bedeutung dieser europäischen Freundschaft. „Die wirtschaftliche Dynamik der Stadt kann man spüren und die Weiterentwicklung der Infrastruktur ist beeindruckend.“ so Ernst Kopp im Gespräch mit Stadtdirektor Nenonen.

Den finnischen Freunden gilt der Dank der Delegation für das Programm, den intensiven Austausch und die schönen gemeinsamen Stunden. Neben ernsten Themen und Gesprächen dankt die Delegation auch für einen Erholungsnachmittag in einer Blockhütte am See. Dort durfte die Gruppe aus Deutschland auch ihre Fertigkeiten im finnischen Freizeitsport „Mölkky“ vertiefen. „Wir werden für den Besuch unserer finnischen Freunden im nächsten Jahr ein ebenso buntes, wie interessantes Programm überlegen“ so Jonas Weber zum Abschied.

 

Homepage SPD KV Rastatt / Baden-Baden