Kopfbild

SPD Ottersweier

Gabriele Katzmarek auf Platz 12 der Landesliste

Bundespolitik

Die Kandidatin Gabriele Katzmarek der SPD Mittelbaden ist auf dem Listenparteitag in Heilbronn auf Listenplatz 12 der baden-württembergischen SPD gewählt worden.

 Katzmarek ist damit die erste Kandidatin, die nicht bereits im Bundestag sitzt. Die Wertschätzung für Katzmarek und den Kreisverband wird auch dadurch deutlich, dass nach Katzmarek auf den Plätzen 14 und 15 noch zwei Bundestagsabgeordnete gereiht sind. Derzeit hat die SPD Baden-Württemberg 15 Bundestagsabgeordnete in Berlin. SPD-Landeschef Nils Schmid würdigte Gabriele Katzmarek als aktive Gewerkschafterin, die ein wichtiges Signal auf der Landesliste an die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer sendet.

"Ein starkes Vertrauensvotum, welches Rückenwind für den Wahlkampf gibt." so Gabriele Katzmarek.

"Die Arbeit des Kreisverbandes wurde belohnt, was eine starke Anerkennung ist." so SPD-Kreisvorsitzender Jonas Weber "Der Wiedereinzug in den Deutschen Bundestag rückt damit in greifbare Nähe." Rastatt wird auch sehr wahrscheinlich weiterhin mit sozialdemokratischer Stimme in Berlin vertreten sein. 

 

Homepage SPD KV Rastatt / Baden-Baden