Kopfbild

SPD Ottersweier

Kreis-SPD zeichnet Jugendkulturverein ArtCanrobert mit Ehrenamtspreis 2011 aus

Kreisverband


v.l.n.r. Jonas Weber, Patrick Hammer, Nicolette Kressl MdB, Frederick Brütting, Ernst Kopp MdL)

Eine bunte Horde junger Menschen, vereinzelt gespickt mit Krawatten tragenden Lokalpolitikern – ein Bild, das man so im Kreistagssitzungssaal zu Rastatt auch nicht aller Tage antrifft. Aber es handelte sich ja auch nicht um irgendeinen Tag, sondern um den 08. Dezember 2011, dem Tag der zehnten Ehrenamtspreisverleihung der Kreis-SPD Rastatt/Baden-Baden/Bühl/Murgtal an den diesjährigen Preisträger: den Rastatter Jugendkulturverein ArtCanrobert.

Bei diesem zehnjährigen Jubiläum werde nun auch bewusst ein Zeichen gesetzt, wie wichtig ehrenamtliche Arbeit von und für Jugendliche in unserer Gesellschaft ist, so die mittelbadische SPD-Bundestagsabgeordnete Nicolette Kressl in ihrer Eröffnungsrede. Nach Preisen für Sozial- und Umweltverbände in den vergangen Jahren, möchte man dieses Mal bewusst das Engagement der jungen Generation betonen und würdigen.

Gleichzeitig verwies Kressl auf die politische Ehrenamtlichkeit, die diese Feierstunde erst möglich mache und allgemein in der Gesellschaft oft zu wenig Anerkennung erfahre.

Die Vorstellung des Preisträgers erfolgte dann durch den SPD-Kreisvorsitzenden Jonas Weber: Nach seiner Gründung im Jahre 1994 setzte sich ArtCanrobert immer wieder aktiv für „eine offenere und tolerantere Gesellschaft“ ein. Durch Demonstrationen gegen Rechts, Proteste gegen den Irak-Krieg und der Unterstützung der Gründung eines Jugendgemeinderates würde der Verein zeigen, dass junge Leute Demokratie erleben und gestalten wollen. „Ihr habt als Verein der Jugend dafür optimalen Raum gegeben“ – auch wenn dies nicht immer ins „Raster“ der älteren Generation passe.

In der anschließenden Festrede machte der Juso-Landesvorsitzender Freddi Brütting deutlich, dass man heute nicht mehr von „der Jugend“ sprechen könne. Eine breite Ausdifferenzierung der jungen Menschen in unterschiedliche soziale Milieus erfordere auch ein vielfältiges Angebot zum politischen und sozialen Engagement. Der Verein leiste hierbei einen wertvollen Beitrag und habe deshalb „diesen Preis und unseren Respekt verdient.“

Die Jugend müsse heutzutage „lauter“ werden, so Brütting weiter, um ihren Interessen in Sachen „Klimaschutz und nachhaltiges Wirtschaften“ gegenüber einer wachsenden Zahl älterer Menschen in der Gesellschaft noch Gehör zu verschaffen.

In seiner Dankesrede ging der Vorsitzende von ArtCanrobert, Patrick Hammer, auf das „kämpferische Jahr 2011“ ein: Man sei mit Miterhöhungen und Veranstaltungsverboten im Zuge einer Elektroneuinstallation konfrontiert worden, gehe aber mit einer auf 200 Mitglieder angestiegenen Mitgliederzahl gestärkt aus dieser Krise. Deshalb sei es schön, zur Abwechslung nun auch einfach mal „Danke“ sagen zu können, so Hammer weiter. Die Solidaritätsbekundung brächte neue Motivation für die Zukunft.

 

Homepage SPD KV Rastatt / Baden-Baden