Kopfbild

SPD Ottersweier

SPD-Abgeordneter Gunter Kaufmann auf Abschiedstour in Bischweier

Pressemitteilungen

Pressemitteilung vom 21. Februar 2011

Bürgermeister Robert Wein bedankt sich für gute Zusammenarbeit

Der SPD-Landtagsabgeordnete Gunter Kaufmann, der im März nicht mehr für den Landtag kandidiert, stattete der Gemeinde Bischweier und ihrem Ortsoberhaupt nochmals einen Besuch ab. Er dankte Bürgermeister Robert Wein für die langjährige vertrauensvolle Zusammenarbeit in den Jahren seiner Landtagstätigkeit und war sich sicher, dass diese auch seinem potenziellen Nachfolger, dem Bietigheimer Bürgermeister Ernst Kopp, der für die SPD bei der anstehenden Landtagswahl antritt, zuteil wird. Als äußeres Zeichen der Verbundenheit überreichte Gunter Kaufmann dem Bürgermeister von Bischweier ein Weinpräsent.

Bei einem freundschaftlichen Gespräch ging es um Themen wie der Situation im Werk Kronospan, dem allgemein schlechten Zustand der Straßen sowie der Unterhaltungskosten aufgrund der entstandenen winterlichen Schäden und den Umbau des Rathauses.

Eine große Aufgabe beschäftigt Bürgermeister Wein, was die Gestaltung der Zukunft von Bischweier angeht. Aus diesem Grunde, so Bürgermeister Wein, beabsichtige er, die Einwohner am 24. Februar 2011 zu einer Informationsveranstaltung einzuladen, auf der die Bürger gebeten werden sollen, im Rahmen einer Bürgerbefragung Stellung zu beziehen zu der Frage: ‚Wo soll es hingehen?’. Hierbei gehe es ihm vor allem um innerörtliche Gestaltungsmaßnahmen, wie die Ansiedlung eines Einkaufsmarktes, ein Tempolimit von 30 km/h auf der Murgtalstraße sowie die Planung von Neubauflächen.

SPD-Landtagskandidat Ernst Kopp, der sich als Bürgermeister von Bietigheim mit ähnlichen Aufgabenstellungen konfrontiert sieht, pflichtete seinem Amtskollegen bei, dass eine Bürgerbeteiligung im Vorfeld derartiger Maßnahmen sinnvoll sei, um eine schnelle, problemlose und erfolgreiche Durchführung der vorgesehenen Planungen zum Wohle der Gemeinde und ihrer Bürger zu ermöglichen. Sollten dabei Hilfen seitens des Landes notwendig sein, so Ernst Kopp, werde er im Falle seiner Wahl, sich für die Belange der Murgtalgemeinde einsetzen.

Da die drei Politiker Mitglieder des Rastatter Kreistages sind, werden sie auch in Zukunft viele Projekte, die für die Gemeinde Bischweier von Wichtigkeit sind, politisch begleiten.

 

Homepage Gunter Kaufmann