Beteiligung der Sinzheimer an der „PV-Anlage Waldhof“ ?!

Veröffentlicht am 27.07.2023 in Fraktion

Bereits im Juni 2022 hat der Gemeinderat dem Vorentwurf zur Planung einer PV-Anlage westlich von Kartung - grob zwischen Rosenhof und Klärwerk, aber auf der anderen Seite der A5 – zugestimmt. Ziel war es die Bevölkerung frühzeitig bei der Planung und später auch finanziell zu beteiligen.

Durch neue Gesetze (EEG-Novelle 2023) kann die Freiflächen-PV nun wohl deutlich schneller und mit etwas weniger Formalien errichtet werden.
Jetzt ging es in der Sitzung am 26.07.2023 um die Vorstellung der Beteiligung.

 

Aus der Beschlussvorlage zur Gemeinderatssitzung vom 26.07.2023:
 

Die Sinzheimer Öffentlichkeit kann sich finanziell an der PV-Anlage der Trianel GmbH beteiligen. Das Volumen der Beteiligung beträgt insgesamt 200.000 €.
Die Konditionen lauten:

Laufzeit der Vermögensanlage: 5 Jahre

Verzinsung pro Jahr: Marktüblicher Zinssatz (aktuell 4,0 %)

Beteiligungswert: Min.: 500€, Max.: 10.000€


Die Beteiligung startet pünktlich zur Gemeinderatssitzung (also ab 26.7.2023) mit einem Interessenbekundungsverfahren über die Beteiligungsseite der Trianel GmbH:
www.beteiligung-solar.de/sinzheim.

 

Die Gründe für eine finanzielle der Beteiligung der Öffentlichkeit an einer Erneuerbaren-EnergienAnlage sind zahlreich:
• Aktive Beteiligung der Bürgerschaft an der Energiewende in Sinzheim

Erhöhung der Motivation in der Bevölkerung für den Ausbau der erneuerbaren Energien, auch auf den heimischen Dächern

• Attraktive Kapitalanlage mit direkter Auswirkung in der Region

Erhöhung der Akzeptanz für die PV-Anlage „Waldhof“ und andere EEG-Anlagen

Nach der Gemeinderatssitzung sollen die Bürgerinnen und Bürger durch entsprechende Veröffentlichungen auf den gemeindlichen Kanälen über die Beteiligungsmöglichkeit informiert werden.

 

Zur Beratung im Gemeinderat:

Überraschend kurz war die von Dr. Kurt Rohner als Frage formulierte Zusammenfassung zur „Beteiligung“, ob es sich dabei nicht einfach um ein unbesichertes Darlehen mit fester Verzinsung handelt. Ja, mit einer unternehmerischen Beteiligung hat das nichts zu tun, das würde von der Bevölkerung in der Regel nicht gewünscht, sagte einer der Planer der Anlage.

Der Gemeinderat wünschte sich mehrheitlich (bei einer Enthaltung), dass hier wenigstens eine Verlängerungsoption für die Geldanlage angeboten wird.

 

Fazit

Bleibt zu hoffen, dass es in Zukunft bei ähnlichen Projekten auch eine andere Form der Beteiligung gibt, dass das durchaus auch erwünscht wird, sieht man am Erfolg von Energiegenossenschaften z.B. in Durmersheim

Ohne hier eine Anlageempfehlung aussprechen zu wollen, ist es natürlich zu begrüßen, dass die Menschen in Sinzheim durch die Beteiligung ein Signal für das Klima setzen können.

Wer etwas Geld übrig hat, auf dem Sparbuch keine Zinsen erhält und die eigene Dachfläche bereits mit PV belegt hat, für den ist diese Art der Geldanlage sicher eine nachhaltige Alternative und das Risiko (z.B. Pleite der Betreiber) sicher überschaubar.

Im Sinne der sozialen Gerechtigkeit können sich hier viele Interessenten ein (mit 200.000 € von fast 3 Mio. € Investitionsvolumen) eher kleines Stück vom Kuchen sichern und ein klein wenig Gutes zum Klima beitragen. Die Anmeldung hier ist erstmal unverbindlich und einfach Online möglich.

Torsten Vogt

 

Homepage SPD OV Sinzheim

Vorstand OV Ottersweier

Herta Finkbeiner-Schilling  Vorsitzende

Dana-Giulia Seifermann  Stellv.Vorsitzende

Ralf Albrecht  Schriftführer

Horst Kiesewalter  Kassierer

Jürgen Heim  Beisitzer

Emile Yadjo-Scheuerer  Beisitzer

Gemeinderat Ottersweier

Für uns im Gemeinderat Ottersweier sitzen folgende Gemeinderätinnen und Gemeinderäte:

Herta Finkbeiner-Schilling

Emile Yadjo-Scheuerer

RATSINFORMATIONSSYSTEM

Gabriele Katzmarek

Ihre Bundestagsabgeordnete

Jonas Nicolas Weber

IHR LANDTAGSABGEORDNETER

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden