Kopfbild

SPD Ottersweier

Kurt Beck im Gespräch

Bundespolitik

Am Montag, den 16. September, wird Ministerpräsident a.D. aus Rheinland-Pfalz, Kurt Beck mit der SPD-Bundestagskandidatin des Wahlkreises Rastatt/Baden-Baden, Gabriele Katzmarek, gemeinsam mit geladenen Vertretern von karitativen Vereinen und Verbänden im Olga-Haebler Haus der Arbeiterwohlfahrt, Rheinstraße 164, in Baden-Baden diskutieren.

„Wir wollen gemeinsam mit den sozialen Engagierten über die fehlgeleitete Sozialpolitik der jetzigen Bundesregierung sprechen und aufzeigen was eine Rot-Grüne Regierung verändern wird“, sagt die SPD-Politikerin. „Hierbei setzen wir vor allem auf die Ideen und direkten Erfahrungen der Verbände.“

Der Austausch mit den Vertretern ist für die Sozialdemokraten aus der Region immer wichtiger Teil ihrer politischen Arbeit gewesen. Auch in diesem Bundestagswahlkampf ist dies von zentraler Bedeutung. Nur durch die Nähe zu den Sorgen und Problemen der Menschen kann die Bundespolitik wichtige Impulse aufnehmen. Die Sozialdemokratie steht dabei für: Mehr wir, weniger ich. Wir wollen mehr Gerechtigkeit und ein stärkeres soziales Miteinander.

Freiheit und Selbstbestimmung haben Vorrausetzungen: soziale Sicherheit und die Chance, am gesellschaftlichen Leben teilnehmen zu können. Dafür brauchen wir ein solidarisches Sozialsystem und eine gute soziale Infrastruktur.

 

Homepage SPD KV Rastatt / Baden-Baden